KnaufKnauf

zurück

Grauband Spachtelputz

Grauband SpachtelputzKunststoffvergüteter, leicht schleifbarer, pulverförmiger Dünnputz auf Gipsbasis gemäß EN 13279-1, mit den Eigenschaften einer Spachtelmasse für händische Verarbeitung, zum vollflächigen Verspachteln, zum Füllen von Löchern, Fugen und Rissen, sowie zur Erstellung hochwertiger geglätteter Oberflächen auf allen bauüblichen Untergründen (z.B. Beton, Porenbeton) an Wänden und Decken im Innenbereich. Übliche Auftragsdicke 0 - 5 mm.

Grauband Spachtelputz
  • Fertig gemischter Trockenmörtel
  • Für händische Verarbeitung
  • Schichtdicke 2 bis 5 mm als vollflächiger Dünnputz, auf Null ausziehbar als Feinspachtel␍Füllt auch tiefste Löcher und Risse␍
  • Ergiebig
  • Geschmeidig
  • Kunststoffvergütet
  • Formbar während der Erhärtung,␍Sowohl in Putztechnik (einlagig) als auch in Spachteltechnik (mehrlagig)␍verarbeitbar
  • Schnellerhärtend
  • Dampfdiffundierend (diffusionsoffen)
  • Für besonders hochwertige Oberflächen
  • Perfekt auf Null ausziehbar

Verbrauch
ca. 0.8 kg/m²/mm

Details

Einsatzbereich
  • innen
Einsatzgebiet
  • Decke
  • Wand
Prüfbescheide & Gutachten
IBO CE
Brandverhalten und Normen

Brandverhaltensklassen nach EN 13501-1

  • A1: Nichtbrennbar

Produkttyp nach Norm

  • Gipsbinder und Gips-Trockenmörtel
  • Dünnlagenputz-Gips-Trockenmörtel

Untergrundvorbereitung

  • Der Untergrund muss tragfähig, sauber, trocken, staub- und fettfrei sein.
  • Betonflächen müssen weitgehend ausgeschwunden und frei von Schalungstrennmitteln sein. Der Untergrund ist nach ÖNORM B3346 zu prüfen.
  • Untergründe mit zu großer Saugfähigkeit (z.B. Porenbeton) mit Knauf Tiefengrund oder Knauf Grundiermittel vorbehandeln.
  • Um Verformungen durch stärkere Durchfeuchtung zu vermeiden, Gipsplatten mit z.B. Knauf Tiefengrund vorbehandeln.

Anmischen

  • Grauband Spachtelputz in ca. 19 l Wasser pro Sack (25 kg) bis knapp unter die Wasserlinie einstreuen. Nach kurzem Sumpfen von Hand oder mit einem langsam laufenden Motorquirl zu einer knollenfreien Masse mit sahnig schlanker Konsistenz verrühren.

Verarbeitung

  • als Spachtelmasse: In einem ersten Arbeitsgang tiefe Fugen, Löcher und Risse mit Grauband Spachtelputz füllen. Bei Bedarf in einem zweiten Arbeitsgang an die angrenzenden Flächen angleichen. Bei hohen Qualitätsanforderungen eventuell noch eine dritte dünne Schicht Grauband Spachtelputz aufspachteln. Die Verarbeitungszeit beträgt jeweils ca. 30 min. Die vorhergehende Schicht muss vor Auftrag der nächsten Schicht durchgetrocknet sein.
  • als Dünnputz: Grauband Spachtelputz innerhalb von ca. 30 Minuten vollflächig in einer Schichtdicke von 2 bis 5 mm mit Brett oder Schweizertraufel aufziehen und mit Glättkelle, Traufel oder Stilspachtel ebnen. nach ca. 50 Minuten mit dem gleichen Werkzeug abziehen (schneiden), und nach ca. 70 Minuten mit der Schweizer Traufel glätten. Werden besonders glatte Oberflächen gewünscht, empfehlen wir ca. 30 bis 80 Minuten nach dem ersten Glätten ein zweites Glätten mit der Schweizer Traufel (nach leichtem Annässen der Oberfläche) durchzuführen. Bei großen Flächen und hohen Qualitätsanforderungen empfiehlt es sich, unmittelbar nach dem Abziehen, eine dünne zweite Schicht aufzutragen und die Fläche mit diesem frischen Material ein- bis zweimal abzuglätten.
  • Die angegebenen Verarbeitungszeiten sind Richtwerte, die in Abhängigkeit von den Baustellenbedingungen (Schichtdicke, Saugfähigkeit des Untergrundes, Temperatur, …) schwanken können.

Ergänzende Hinweise

  • Weitere Details siehe Technisches Blatt P511g.at.
  • Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.
  • Vor dem Aufbringen der nächsten Spachtelschicht oder der Bekleidung muss die vorhergende Spachtelschicht jeweils völlig durchgetrocknet und staubfrei sein.
  • Die erforderliche Grundierung ist auf Grauband Spachtelputz und die nachfolgende Beschichtung abzustimmen
  • Bei Bekleidung mit keramischen Belägen: Einlagig, Mindestputzdicke 2 mm, die Putzflächen lediglich begradigen und mit Gätterrücken abziehen (nicht filzen und/oder glätten - nur abschaben). Siehe auch ÖNORM B 3346

Lagerfähigkeit
ca. 12 Monate

Entsorgung
Entsorgung entsprechend den örtlichen Bestimmungen.

Anwendungstechnische Daten

Verarbeitungstemperatur: > 5 °C -
Umgebungstemperatur: > 5 °C -
Reifezeit: ca. 2 Min.
Verbrauch: ca. 0.8 kg/m²/mm
Verarbeitungszeit: ca. 70 Min. -

Materialtechnische Daten

Chemische Charakterisierung: Spachtelmasse nach EN 13963 aus Calciumsulfat-Halbhydrat, Kalksteinmehl, Celluloseether.
Form: pulvrig
Farbe: weiß, weiß-beige, weiß-grau
Geruch: geruchlos
Siedepunkt in °C: Nicht anwendbar.
Schmelzpunkt in °C: Nicht anwendbar.
Flammpunkt in °C: Nicht anwendbar.

Sicherheitstechnische Daten / Erste-Hilfe Maßnahmen

Bei Einatmen: - Bei starker Staubbelastung gereizte Schleimhäute mit Wasser spülen. - Frischluftzufuhr, bei Beschwerden Arzt aufsuchen.
Bei Augenkontakt: - Augen bei geöffnetem Lidspalt mehrere Minuten unter fließendem Wasser abspülen und Arzt konsultieren. - Eventuell vorhandene Kontaktlinsen entfernen, sofern leicht möglich.
Bei Hautkontakt: - Mit Wasser und Seife abwaschen und gut nachspülen. - Bei andauernder Hautreizung Arzt aufsuchen.
Bei Verschlucken: - Mund ausspülen und reichlich Wasser nachtrinken. - Ärztlicher Behandlung zuführen.

Downloads

Bezeichnung Ausgabe Dokumententyp
Die besten Putze für Wände und Decken 2012/02 Broschüre / Ratgeber
PDF
Grauband Spachtelputz 2015/03 Sicherheitsdatenblatt
PDF
Grauband Spachtelputz 2013/06 Leistungserklärung
PDF
Grauband Spachtelputz 2016/07 Produktratgeber
PDF
P511G.at Knauf Grauband Spachtelputz 0-5mm 2014/01 Technische Blätter
PDF
Ratgeber Bandfamilie 2013/04 Broschüre / Ratgeber
PDF
Grauband Spachtelputz (Breite: 1200, Höhe: 1083) Produktbild

Produktvarianten

Artikelnummer EAN Bezeichnung
167801 9002943016668 25 kg